Schilder
Home ] Info ] Mails ] Buchung ] Ich ] Einkleiden ] Aufnahmehalle ] Komparsenhalle ] Komparsengruppe ] Komparsenportraits ] Einzelausstattung ] [ Schilder ] Filmtechnik ] Gebäude ] Dokumentationen ] Notizen ] Bilanz ] Bilanz der Zuschauer ] Impressum ]

 

Oben und nochmal unterstes Bild: Peachums Büroflächen - es existierte kein vollständiger Raum - waren originell auf deutsch beschriftet. Ich vermute, dass in der englischen Fassung heutzutage es ein leichtes ist, deutlich lesbare Texte wie "Bettlers Freund" digital in "Beggar´s Friend" umzubauen.

Oben: Die Ausstatter hatten zwar jedem schon beim "Fitting" eine komplette Kluft bereitgelegt. Trotzdem hielten sie - das wird aus Erfahrung so sein - noch viele Reserve-Artikel bereit.

Unten: Mal wieder schlägt meine "Kunst"-Wünschelrute aus: Solche stillvollen Icons (links "Mann ohne Gesicht") hängen nur deshalb nicht in einer Galerie, weil sie weltweit tausendmal herumhängen. "Was nützt, kann nicht Kunst sein". "Was in bestimmten Alltags-Situationen auftaucht, kann nicht Kunst sein". Jaja, ist okay, vergessen wir Warhol und machen aber wenigstens ein Foto von dieser blau-runden Unkunst.